Suche

Trinkwasser für Bulika

In dem Dorf Bulika im Mukono Distrikt in Uganda, sind 1500 Haushalte registriert. Damit bedeutend mehr Menschen als ein Brunnen versorgen kann. Tabitha hat bereits einen Brunnen in dem Dorf gebohrt und der Bevölkerung übergeben. Am 15. August 2018 wurde nun feierlich der zweite Brunnen in dem Dorf eingeweiht. Der Brunnen geht auf eine Initiative des Polizeibeamten Bernd Schulz (Schulle) aus Bad Segeberg zurück. Er sammelt seit Jahren für notleidende Menschen im In- und Ausland. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz durch Bundespräsident Köhler geehrt. Der neue Brunnen trägt die Aufschrift „Donated by Schulle and Friends“. Damit jeder Brunnen nachhaltig genu

Eine 13jährige in Verantwortung

Im Südsudan herrscht seit Jahren Bürgerkrieg, die Menschen flüchten vor Terror und Gewalt nach Uganda. Inzwischen sind über 1 Million Menschen in Uganda angekommen. Darunter eine Großfamilie mit 26 Personen. In dem Dorf Bugaddu (Kayunga Distrikt) findet die Familie eine neue Heimat. Die Großmutter Ruth, bereits 89 Jahre alt, hat die Flucht geschafft. Aber ihr Mann verstarb. Dann starben nach und nach ihre 5 Kinder sowie die Schwiegerkinder durch AIDS. Zurückblieben 14 unmündige Enkelkinder. Die 13jährige Daphine - selbst noch ein Kind - muß als Älteste plötzlich die Verantwortung für Geschwister, Cousinen und Cousins übernehmen. Die jüngste ist Shirat mit gerade 2 Jahren. Es ist ein Bild de