Weihnachtsträume

November 14, 2017

Der Liedermacher Prof. Dr. Manfred Siebald, singt in einem Lied von Jeremy aus Afrika (der Name ein Pseudonym für unzählige Kinder in Afrika). Jeremy träumt von Trinkwasser in seinem Dorf, damit er nicht mehr kilometerweit zur Wasserstelle laufen muß. Der Vergleich zu unseren Träumen ist in dem kleinen Lied eine starke Herausforderung. Welche Träume und Wünsche bewegen uns  zum Weihnachtsfest 2017? Ein ausgefallenes Geschenk, ein herausragendes Festessen? Unsere Wunschliste ist sicher unendlich.

Im Oktober war Reinhard Berle mit einer kleinen Reisegruppe in Uganda. Der Besuch in den Tabitha Projekten sowie die Kontakte zu den Menschen haben bleibende Spuren hinterlassen. Trotz Armut und fehlender Perspektiven, war  die ansteckende Lebensfreude der Menschen tief beeindruckend. Allerdings war die Betroffenheit in der konkreten Konfrontation mit der Armut bei uns greifbar. Eine Geschwistergruppe mit einer gehbehinderten Mutter. Oder der kleine 4jährige Daniel aus Kawolokota. Um nur zwei Beispiele zu nennen. Welche Träume mögen diese Kinder bewegen? 

  • Der Traum von ausreichend Essen…

  • Der Traum nach einem Schulbesuch…

  • Der Traum nach Trinkwasser in nächster Nähe…

Welche Zukunft haben die Kinder? Während bei uns die Wünsche nie enden, geht es in Uganda um das nackte Überleben. Verschenken wir doch etwas Weihnachtsfreude für eine kranke Mutter mit ihren Kindern oder eine Flüchtlingsfamilie aus dem Südsudan! Mit 50 EUR können wir einer Familie Lebensmittel für einen Monat zur Verfügung zu stellen und eine besondere Weihnachtsfreude zu den Menschen tragen. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Weihachtsspende! Du hilfst. Wir helfen!

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Vom harten Lehmboden in ein weiches Bett

November 8, 2018

1/10
Please reload

Recent Posts

July 31, 2019

Please reload

Archive