Wir sind in Uganda die besseren Hunde /// Ein Leben auf den Knien

November 21, 2017

Wir sind in Uganda die besseren Hunde

 

Yusufu hatte bisher kein leichtes Leben. Seine Eltern sind früh verstorben, er lebt seitdem bei der Großmutter Aida. Mit 8 Jahren ist er an Polio erkrankt, seitdem kann er sich nur kriechend fortbewegen. Er ist immer auf Hilfe angewiesen.

Bei einem Besuch einer deutschen Delegation im Oktober 2017, prägte er den bewegenden Satz: „Wir sind in Uganda die besseren Hunde!“ 

Er träumte schon lange von einem Rollstuhl. Durch eine Spende von Tabitha konnte er jetzt zum ersten Mal in seinem Leben in einem eigenen Rollstuhl sitzen. Er war so glücklich über seine neue Beweglichkeit, dass er begeistert ausrief: „Ich bin ein Mensch geworden und habe meine Würde erhalten.“

 

 

 

Ein Leben auf den Knien

Als Joyce vor 35 Jahren geboren wurde war sie ein fröhliches Mädchen, sie lernte Laufen und erfreute sich an ihrem jungen Leben. Aber dann im Alter von 4 Jahren brach die lebensverändernde Krankheit aus. Polio veränderte ihre Hände und Beine. Joyce Eltern waren mit der Situation überfordert. Was sollten sie mit so einem Kind anfangen? Joyce wurde zur Adoption freigegeben, aber niemand wollte das kleine Mädchen. Seitdem lebte sie bei der Oma, immer auf den Knien, wie ein kleiner Hund. Im Alter von 14 Jahren wurde das hilflose Mädchen vergewaltigt. Diese Situation wiederholte sich mehrfach. Die Mutter Joyce hat inzwischen 4 Kinder, aber ihr Leben fand auf den Knien statt.

Durch eine Spende von Tabitha Global Care hat sie nun erstmalig in ihrem Leben einen Rollstuhl erhalten. Wer hilft Joyce mit einer monatlichen Unterstützung?

Mit kleinen Spenden können wir die Lebenssituation der Menschen konkret und nachhaltig verändern. 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Featured Posts

Vom harten Lehmboden in ein weiches Bett

November 8, 2018

1/10
Please reload

Recent Posts

July 31, 2019