Fritzlarer Zahnarzt baut Brunnen in Uganda


Der Wasserbedarf in dem Dorf Kawuku, Uganda wurde aus einem Schlammloch gedeckt. Durch das kontaminierte Wasser wurden die Einwohner krank oder starben. Tabitha Global Care hat bereits einen Brunnen im Mai 2016 im Dorf verwirklicht. Aber für die 2.570 Menschen im Dorf kann ein Brunnen nicht den Trinkwasserbedarf decken.

Spontan traf der Zahnarzt Dr. Ulfert Schlotthauer einen Tag vor Weihnachten die Entscheidung, für das Dorf einen weiteren Brunnen zu spenden. Die Nachricht war ein echtes Weihnachtsgeschenk für das Dorf im Mukono Distrikt. Mit Begeisterung wurden die Bohrgeräte in den ersten Tagen des neuen Jahres im Dorf begrüßt. Die Bohrarbeiten verliefen dann planmäßig, bei einer Tiefe von 80 Metern wurde Wasser gefunden. Nun ist die Freude im Dorf groß!


Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.